In unserem Frischwaren-Automaten:
Frische Kartoffeln direkt vom Nachbarhof, dem Kartoffel- und Zwiebelhof Natrop!

In unserem Frischwaren-Automaten finden Sie neben vielen anderen frischen Produkten, die alle aus der Region kommen, auch „Kartoffeln aus der Region“, nämlich die Kartoffeln, die auf unserem Nachbarhof der Familie Natrop angebaut werden. Die Hofkartoffel des Kartoffelhofes Natrop ist unter anderem die „Cilena“.

Wir bieten Ihnen die Kartoffelsorte „Cilena“ zu 2,5 kg verpackt im lichtdichten Papierbeutel oder aber auch im Netz. Auf den Papierbeuteln finden Sie sogar direkt auch ein leckeres Kartoffelrezept zum Nachkochen. Wir wünschen guten Appetit!

Die Kartoffel mit dem Namen „Cilena“ …

… ist schon seit mehr als 30 Jahren auf dem Deutschen Markt und hat sich hier als die beliebteste Kartoffel der Deutschen etabliert.
Cilena ist eine sehr haltbare Lagerkartoffel, die auch bei längerer Lagerung ihren Geschmack nicht verliert und eignet sich sehr gut für Salate und Bratkartoffeln.
Sie ist eine frühe festkochende, längliche Kartoffel mit gelbem Fleisch und sehr leckererem Kartoffel-Geschmack!

 

Die Cilena in Kürze:

  • Herkunft: Deutschland
  • Reifegruppe: mittelfrüh bis spät
  • Form: länglich, spitz
  • Schale: feinschalig gelb
  • Fleisch: gelbfleischig
  • Größe: mittel (Durchmesser 35 bis 55 mm)
  • Geschmack: sehr fein, eigen im Geschmack
  • Kochtyp: festkochend
  • Verwendung: Bratkartoffeln, Kartoffelsalat, Ofenkartoffeln, Pellkartoffeln
  • Einkellern: gut geeignete Einkellungskartoffel
Dazu unsere Kartoffel-Kochtipps:
  • Kartoffeln sollten wenn möglich in der Schale gekocht werden, dann bleiben die Vitamine weitgehend erhalten.
  • Wenn eben möglich, gleich große Kartoffeln verwenden, damit sie zur gleichen Zeit gar sind und nichts verkochen kann.
  • Das Kochwasser immer leicht salzen, damit wird das Aufspringen der Schale verhindert.
  • Eine kleine Beigabe von Kümmel im Kochwasser lässt die Kartoffel ihren vollen Eigengeschmack entfalten.
  • Zum Andicken von Saucen, Suppen, Sauerkraut und anderen Speisen kann man statt Mehl eine geriebene, rohe Kartoffel verwenden und diese einfach mitkochen lassen.
  • Die Zugabe einer kleinen Prise Backpulvers ergibt besonders lockeres Kartoffelpüree oder auch Kartoffelpuffer.

© 2015 Familie Schulte-Althoff  l Impressum l Kontakt